Name:

Rex

Alter *06.10.2010
wartet seit... 06.10.2017
Größe ca. 60 cm 
Geschlecht männlich 
Rasse Schäferhund
Herkunftsland Spanien
Aufenthaltsort Asoka/Alicante
Farbe schwarz-braun
Charakter/Temperament ein sehr lieber und ruhiger Hund
Familientauglich ja
Verträglichkeit ja, mit beiden Geschlechtern
Katzenverträglich nicht bekannt
Kastriert ja
stubenrein nicht bekannt
Krankheiten/Handicaps

November 2017 wurde der Penis amputiert, da die Haut dauerhaft zurückgestülpt blieb und es schmerzhaft für Rex war. Er hat die OP gut überstanden und keine Beschwerden mehr. 

Vorübergehend regelmäßige Einnahme von Omezaprol für den Magen. 

Auf MMK getestet wird vor der Ausreise gemacht
Video von Rex  https://youtu.be/rPLh9ilvVzw
Schutzgebühr 390,00€ (kastriert)
Kontakt tierhilfe-anubis@cananyeni.de

Beschreibung

 
Rex wurde einfach im Tierheim Alicante abgegeben, weil die Besitzer dabei sind ihr Haus zu verkaufen und Sie haben  Rex in dieser Zeit höchstens noch 2 x die Woche betreut und ihn ansonsten auf dem Grundstück sich selbst überlassen. Er scheint sein Leben bislang bei der Familie auch nur draußen verbracht zu haben und durfte nichts ins Haus.  Wie herzlos kann man gegenüber seinem treuen Begleiter nur sein? 
 
Ein lieber Nachbar hatte Mitleid und hat Rex in dieser Zeit zumindest gefüttert und spazieren geführt. Er konnte die Familie dann auch zum Glück irgendwann überzeugen Rex zu Asoka ins Tierheim zu geben. Insofern hatte Rex nun eher Glück im Unglück denn im Tierheim wird er nun wenigstens liebevoll  versorgt und hat Kontakt zu seinen Artgenossen und regelmäßige Zuwendung durch den Menschen. 
 
Zu allem Übel litt Rex auch schon 5 Jahre lang an einer permanent zurückgestülpten Haut am Penis. Die Untersuchungen im Tierheim haben ergeben, dass dies sehr schmerzhaft für Rex war. Man musste sich daher für die Amputation des Penis entscheiden und die OP wurde Anfang November erfolgreich durchgeführt.  Rex geht es soweit gut und nach der Wundheilung wird er keine Beschwerden mehr habe.  An der operierten Stelle ist eine Öffnung geblieben, die gut heilt und durch die er ganz normal Urin absetzen kann.
 
Trotzdem man Rex so behandelt und in Stich gelassen hat, ist er ein sehr sehr lieber und ruhiger Hund. Er hat es so sehr verdient, dass er noch ein paar schöne Jahre in Gesellschaft von Menschen, die ihn lieben und ihm die Welt zeigen, verbringen darf! Auch liebe Kinder sind herzlich willkommen. Seinen Artgenossen gegenüber ist Rex ebenfalls sehr sozial und verträglich. Er stellt also wirklich keine großen Ansprüche an seine zukünftige Familie. 
 
Sicher würde ihm ein ausbruchsicherer Garten
gefallen, es wäre aber keine Voraussetzung für die Vermittlung. 
 
Rex wird zunehmend unglücklicher im Tierheim. Er ist sehr menschenbezogen und die Helfer können ihm einfach nicht die Zeit und Zuwendung bieten, die dieser Schatz so dringend braucht
Wir wünschen Rex so sehr, dass ihm jemand diese zweite Chance im Leben gewährt!  
 
Rex wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt. 
 
 

powered by Beepworld