Name:

Lola
Alter 01.06.2012
Größe mittelgroß
Geschlecht weiblich
Rasse Sabueso
Herkunftsland Spanien
Aufenthaltsort El Arca de Santi in Monzón/Nordspanien
Farbe weiß mit etwas schwarz und braun
Charakter/Temperament sozial, menschenbezogen
Familientauglich ja
Verträglichkeit ja
Katzen verträglich nicht getestet
Kastriert ja
stubenrein vermutlich nicht
Krankheiten/Handicaps Epelepsie
Paten gesucht  
Auf MMK getestet ja, negativ
Schutzgebühr 320,00€
Kontakt tierhilfe-anubis@orange.fr
Pflegetagebuch  
Video

Beschreibung


Lola und Kira, beides zwei wunderbare Jagdhündinnen, sollten von ihrem ehemaligen Besitzer eingeschläfert werden, da er beruflich ins Ausland will und kein Interesse mehr an den Hunden hatte. Sehr traurig, aber immer wieder passiert das hier, dass man Hunde so entsorgt.
Ein Bekannter rief die Helfe rder Arca an und bat um Hilfe, ob wir denn Lola und auch Kira nicht in unser privates Tierheim aufnehmen könnten.
Lola zeigt sich hier mit allen Hunden sehr sozial, ist menschenbezogen und sucht immerzu unsere Gesellschaft. Sie wurde bereits kastriert und der Bluttest auf die Mittelmeererkrankungen war hier negativ (Okt. 2014).
Sie ist ein wenig übergewichtig, da sie immerzu einen guten Hunger hat, aber sie rennt und spielt wie all die anderen Hunde auch im grossen Auslauf und geniesst ihr neues Leben.

Vor genau 2 Wochen (Stand Ende Nov. 2014) zeigte sich Lola sehr zurückgezogen, fast apathisch und abwesend. Nachdem sie Schaum spukte und fast nicht laufen konnte, riefen wir den Tierarzt an, der dann auch gleich kam und nach einer grossen Untersuchung, wurde bei Lola Epelepsie festgestellt. Derzeit wird sie medikamentös behandelt und sollte in einem Haushalt leben, damit man die Medikamte alle 12 Stunden geben kann und sie auch besser beobachtet werden kann, falls wieder eine Attacke auftritt...leider haben wir keine Stelle frei und somit hoffen wir, dass Lola bei einem erneuten Anfall nicht von den anderern Hunden angegriffen wird.
Wir suchen dringend ein Heim für sie, wo man mit ihrer Erkrankung umgehen kann.
(Kosten des Medikaments liegen bei ca. 5 Euro/Monat).

Wer mag die liebe Hündin bei sich aufnehmen?

 
 
 
   

 

Zurück

 


powered by Beepworld