Hier möchten wir schreiben, wenn einer unserer Schützlinge untergekommen ist, Aktionen anstehen oder akute Notfälle.
 
08.02.2008 - Lara sucht dringend ein neues Zuhause
 
Lara ist ein Pechvogel. Die liebe Hündin kam 2005 in eine Pflegestelle, wo die damals extrem ängstliche Hündin Selbstbewußtsein lernte. Sie blühte auf und zog dann auch bald in ihr neues Zuhause. Leider gab es Ärger mit der vorhandenen Hündin und deshalb ist sie nun wieder in ihrer alten Pflegestelle, wo sie aber einfach nicht bleiben kann. Nun ist sie auf der Suche nach "ihrem" Zuhause. Ihre ganze Geschichte und viele Fotos finden Sie hier.
 
11.01.2008 - trotz Bauarbeiten : viele neue Hunde
 
Trotz der Bauarbeiten, sind wieder viele neue  Hunde bei Isabel, große, kleine, bidschöne Hunde. Untergebracht in Pensionen, Pflegestellen und Notunterkünften, die allerdings auch schon wieder aus allen Nähten platzen... Wir wissen gar nicht, wo wir anfangen sollen,...
 
 
 
11.01.2008 - TRAPA hat eine Pflegestelle gefunden, HIERRO sucht noch immer
 
Trapa, die junge, hübsche Boxer-Mischlingshündin, hat eine Pflegestelle in Deutschland gefunden.
Wir freuen uns sehr für sie.
Für Hierro hat sich noch nichts getan,...
 
09.01.2008- Hierro sucht dringend eine Pflegestelle in Hamburg
 
Für unseren "sanften Riesen" Hierro suchen wir händeringend eine Pflegestelle in Hamburg und Umgebung. Die OP für ihn in einer Hamburger Klinik steht,.. nur finden wir einfach keine Pflegestelle.
 
 
26.12.2007 - alle 5 Welpen sind vermittelt
 
  Die Welpen Eddy, Peppi, George und Jimmy sind vermittelt. Heute ist auch der letzte, Percy, in seinem neuen Zuhause angekommen.

21.12.2007 - "Notfall" Mickey hat ein Zuhause gefunden

Der süße Mickey hat ein Zuhause gefunden und wird Weihnachten bereits in seiner neuen Familie verbringen :-)

11.12.2007 - "Notfall" Mickey und dringend Pflegestellen gesucht

Heute möchten wir Ihnen gerne Mickey ans Herz legen. Mickey ist ein absolut lieber und verträglicher, etwa 7 Monate alter, hübscher Junghund. Er mag Hunde, Katzen, kleine Kinder, ist sehr klein und einfach unproblematisch. Warum also Notfall ?? Mickey kann in seiner jetzigen Familie nicht bleiben. In seiner Pflegefamilie gibt es Ärger, weil Mickey noch nicht ganz stubenrein ist und an den Blumen geknabbert hat *seufz* ( es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ). Wir suchen DRINGEND ein Plätzchen für den kleinen Kerl, wo er die Zeit bekommt, die es halt dauert, um alles zu lernen.



Außerdem : wir benötigen dringend Pflegestellen für unsere großen Hunde. z.B. für unsere Schäferhunde : Bella, Senta und Django , oder die sanften Riesen Megenia , TinaHierroNinfa.
Außerdem benötigen Froilan und Rafaela einen ruhigen Platz, an dem ihre Herzwurmbehandlung begonnen werden könnte. Für die Behandlung benötigen die Hunde äußerste Ruhe, da Thrombosen entstehen können und im Tierheim ist es einfach nicht machbar, ihnen absolute Ruhe zu geben.
Rouge ist so wahnsinnig dünn, dass es einem weh tut. Sie bräuchte liebe Menschen, die sie aufpäppeln und verwöhnen. 


05.11.2007 - es ist geschafft !!!

Ihr Lieben,
 
es ist, dank Eurer/Ihrer Hilfe geschafft : alle Hunde sind entweder in Pflegestellen, Endplätzen oder Pensionen untergebracht.
 
Keiner der Hunde wird sterben müssen !!!! Selbst die "Problemfälle" wie z.b. Mario, der bissige Fox-Terrier, Hierro mit der starken HD, Froilan mit den Herzwürmern oder Mora, unser ewiges Sorgenkind, haben PS gefunden und bekommen so nun ihre Chance !!

 Im Namen von Isabel, der Hunde von Caceres und der Tierhilfe Anubis möchte ich mich bedanken für die Verbreitung des Notrufs, für die Spenden und die Pflegestellen, die dadurch gefunden werden konnten.

Noch vor einer Woche hätte ich es niemals für möglich gehalten, dass tatsächlich alle Hunde gerettet werden können.

 Es ist schön zu wissen : die Tiere sind nicht allein.

 DANKE !!!!!



02.11.2007- Spendenstand und Pflegestellen

noch ein kleines bisschen und wir haben es geschafft.

Hier habe ich eine Liste mit den Spendern angefangen. Sie ist, was PS, Spenden, die direkt nach Spanien gingen und Finanzierung der Pension angeht, längst nicht fertig. Bitte um Nachsicht :-)

01.11.2007 - Ein ganzes Forum hilft

es hat sich ein Forum gefunden, dass HIERRO eine Pflegestelle bietet, ihm in Deutschland die OP seiner HD ermöglichen möchte und auch Bauteile spendet. Im Namen der Hunde aus Caceres : DANKE FÜR EUER ENGAGEMENT !!!!


31.10.2007 - aktuelle Liste


Wenn wir genügend Spenden bekommen, dann könnten wir 4 Parzellen mit Bauelementen entlang des Zaunes einzäunen. Brauchen ca. 10 Elemente für 2 Parzellen und jedes Element kostet 30,-Euro. Dann können für die Hunde in Ruhe Transportmöglichkeiten gesucht werden. Dazu noch ein kleiner Futterkostenzuschuss.
Wir haben schon mal 30 Elemente bestellt.

Wäre für Hunde, die

- verträglich sind
- keine Grabambitionen haben (weil wir nur Steine eingraben und da die Elemente reinmachen, d.h. kein Fundament)
- ins Ausland gehen (macht keinen Sinn, die erst hierher zu bringen und dann wieder retour)

Vorteile:
Das Geld geht nicht einfach weg an Pensionskosten
Es ist wesentlich billiger (112,50 bis 56,25 pro Hund)
Es ist ein einmaliger Betrag plus evtl. ein wenig an Futterkostenzuschuss
Die Hunde können in Ruhe noch fertiggemacht werden sofern nötig
Transport kann in Ruhe gesucht werden
Isabel könnte sie mir alle zusammen evtl. mit einem Transport bringen.

Bankverbindung hierzu ist unser Vereinskonto ( Spendenquittungen können auf Wunsch für alle Spenden, die auf das Vereinskonto gehen,ausgestellt werden, dazu bitte Mail an regina.spyrka@arcor.de ) :
Regina Spyrka
 
SpardaBank West e.G.
 
BLZ : 360 605 91
 
Kto.-Nr. 259 879 
 
Verwendungszweck : Tierhilfe-Anubis / Notruf Caceres - Zwingerbau




31.10.2007 - Liste der Hunde, die noch nicht untergebracht sind

Die Fotos der Hunde sind hier zu finden :
http://groups.msn.com/PERROSBUSCANDOHOGAR/protectoradecaceres.msnw :

Rüden

BOB - Podiartig
BRETON - hat Ehrlichiose
CRUNCH - kein einfacher hund
FROILAN - hat Filiarien
HIERRO - hat eine starke HD, wird wohl deshalb eingeschläfert werden
HUSKY - vor einigen Tagen neu reingekommen
MARIO - Foxterrier. Wenn wir ihn nicht unterbringen können, muss er wohl eingeschläfert werden. Er verträgt sich überhaupt nicht mit anderen Hunden, versucht sie zu töten
NUDILLO - bissig, wird auch eingeschläfert werden müssen
PETISSO - hat eine leichte HD, PS wird gesucht, da er ein Schatz ist und wahrscheinlich keine OP nötig ist
RUFUS - Podenco
TOPO - schmusig und schüchtern
TROSKY - hat LM und ist sehr dominant, auch er wird wohl eingeschläfert werden, verträgt sich nicht gut mit anderen Hunden
VLAD - etwas schüchtern
BETHOVEN - war schon mehrmals im TH, um die 3 Jahre, er soll seinem halter nicht mehr zurückgegeben werden, da er ihn frei rumlaufen und alle Hündinnen decken lässt

HÜNDINNEN
CHISPA - hat chip ist aber nicht gemeldet, kaum 7 Moante alt
DANA - es gibt eine Interessentin für sie in Cáceres
LIA(La Gorda) kastriert
MEGENIA schüchtern und Pfoten verkrüppelt
MORA - dominant, 7 Jahre kastriert
NELLY - sehr gross
NINFA kastriert
RAFAELA hat Filiarien
ROUGE kastriert
TRINITY kastriert

Alle bis auf den Husky und Bethoven getestet.



30.10.2007 - Hauptsächlich die Problemfälle sind noch "übrig"

Die Welpen von Caceres sind GsD alle untergebracht: entweder vermittelt oder aber von anderen Organisationen übernommen. Im Moment habe ich noch keinen genauen Überblick, welche Hunde noch unterzubringen sind. Ich hoffe, morgen wieder auf dem neuesten Stand zu sein.
Wir haben so viele Reaktionen auf diesen Aufruf hier und die Mails, die wir durch verschiedene Verteiler schickten, dass ich wirklich ganz angetan bin von dieser Hilfsbereitschaft. Aber es kostet auch ein wenig Zeit, allen zu antworten. Bitte habt Verständnis.
Ein großes Stück Arbeit ist geschafft, aber wir sind noch nicht über´n Berg.
Wer traut sich zu, einen "schwierigen" Hund aufzunehmen ??  Oder übernimmt die Patenschaft für einen "solchen" Hund, damit er in einer Hundepension untergebracht werden kann, damit es ihm nicht zum Verhängnis wird, was ihn zu dem machte, was er heute ist ?!
Bitte, Ihr seid noch alle gefragt, die Hunde brauchen Euch !!!


29.10.2007 - "Galgenfrist" um wenige Tage verlängert - Spendenaufruf

SPENDENAUFRUF!!!Die Perrera von Caceres in Spanien (www.protectoracaceres.com) wird von der Stadt renoviert und Hunde und Katzen müssen bis zum 05.11.2007 woanders untergebracht werden.Es gibt dort zur Zeit 65 Hunde und 4 Katzen untergebracht.30-40 Hunde können in der Umgebung von Caceres untergebracht werden, aber für den Rest der Tiere gibt es noch keine Plätze.Sollten diese Tiere bis zum 5.11. keine Unterkunft finden, müssen sie eingeschläfert werden (Auflage der Stadt).Es besteht die Möglichkeit einige Hunde in einer Pension in der Nähe von Caceres unterzubringen, aber die Kosten sind für den Verein vor Ort nicht tragbar.Die Unterbringung eines Hundes pro Tag kostet € 5,-. Die Hunde müssen ca. 1,5 Monate woanders untergebracht werden, so dass der Kostenpunkt für 1 Hund bei € 225,- in den 1,5 Monaten liegt.Wer Isabel aus Caceres hierbei unterstützen möchte, der überweise bitte Geldspenden an: Empfänger: Cacereña proteccion animal IBAN: ES0420990296080070018308 BIC: CECAESMM099Verwendungszweck: "alojamiento de perros"

Auch wenn Sie sich als Pflegestelle zur Verfügung stellen möchten : bitte wenden Sie sich an uns. Einige Hunde wurden durch andere Organisationen übernommen, die sie auf Pflegestellen unterbringen konnten manche Hunde hatten Glück, dass sie kurzfristig in Spanien, Holland und Deutschland adoptiert wurden. Doch noch gibt es 25 - 35 Hunde, die durch diesen Aufruf auf ihre letzte Chance warten.
 

18.10.2007 - Hilferuf aus Caceres
Heute erhielten wir diesen Hilferuf aus Caceres :
Deutsch:
Gestern rief uns die Gemeinde an.
Die Bauarbeiten der städtischen Perrera fangen in 10 Tagen an. Wir müssen die Einrichtung also leer machen und haben 75 Hunde und 6 Katzen! Wir werden versuchen, einige in anderen Perreras unterzubringen und bei der Tierärztin, wenn wir es erlaubt bekommen. Aber auch wenn das klappt, werden wir so kaum 40 Hunde unterbringen können. Wenn wir nicht mehr herausholen können müssen wir laut Gemeinde "das tun was wir tun müssen", weil die Bauarbeiten durchgeführt werden müssen und das nicht möglich ist, solange sich Hunde in der Perrera befinden.

Bitte, ich weiß, dass ihr auch alle Probleme habt, dass es hunderte von Protectoras und Perreras gibt, die Hilfe benötigen, aber nun brauchen wir unbedingt eure Mithilfe, zwei oder drei Hunde aufzunehmen und in entsprechenden Tierheimen oder ähnlichen Einrichtungen aufzuteilen, die uns helfen können, Hunde herauszuholen. Alle Hunde sind geimpft, von allen liegen die Ergebnisse des Mittelmeertests vor, die Welpen sind geimpft, es sind kastrierte Hündinnen und Rüden.

Wir haben nicht viel Zeit! Bitte helft, wenn ihr irgendwie könnt. >

Isabel


17.10.2007 - Spendenstand
Für Lindy kamen insgesamt 225,00 Euro zusammen
Für Teddy bisher 60,00 Euro


10.10.2007 - Katzen, Katzen, Katzen
Sowie in Elenas Auffangstation in Orihuela als auch bei Isabel in Caceres, gibt es so viele Katzen, dass sie kaum noch wissen, wo sie sie unterbringen sollen. Wunderschöne Katzen, die nur entdeckt werden müssen. Wir kommen mit dem Einstellen kaum nach, deshalb bitte unter den Link "Katzen" auf das "Fotoalbum" klicken !!
Wir benötigen dringend Pflegestellen für Katzen !!!


08.10.2007 - Billy Boy ist angekommen
Billy Boy ist am Wochenende in sein neues Zuhause in Bremen gezogen. Wir freuen uns, dass auch er es geschafft hat !!



05.10.2007 - News von der an Krebs erkrankten Lindy

Vielen Dank an die Spender - wir hoffen, es kommt noch ein wenig für Lindy zusammen !!
Spendenstand 165,00 €


03.10.2007 - Leider hatte Teddy nicht nur Glück

Teddy hat ein superschönes Zuhause bekommen. Leider hat er den Flug nicht unbeschadet überstanden. Es wurde bei ihm ein Kreuzbandriss festgestellt.
Bei einem so grossen und schweren Hund ist eine besondere Operationstechnik notwendig. Er wird nach der TPLO Methode operiert werden - das wird 1.400 bis 1.500 Euro kosten. Aber das ist es wert, wenn er ohne Komplikationen wieder schmerzfrei laufen kann. Jeder Euro zählt!



Wer etwas dazu beitragen möchte und kann, bitte auf das Konto:

Regina Spyrka
Sparda Bank West eG
BLZ : 360 605 91
Kto.-Nr. 259 879

Verwendungszweck : Tierhilfe Anubis, Spende Teddy



03.10.2007- Auch für Billy Boy tut sich was

Es gibt für Billy Boy, der ebenfalls bei Gudrun zur Pflege ist, Interessenten. Wir freuen uns, wenn´s klappt !!
Ganz lieben Dank nochmal an Dich, Gudrun, Dein Einsatz ist wirklich sensationell !!

 
01.10.2007 - Neues von Bruno

Heute bekamen wir diese Mail von Brunos Pflegestelle:

 

Hallo Ihr Lieben,

Bruno ist adoptiert. Er wohnt jetzt ca. 100 km von uns entfernt, bei einem
netten Paar aus England mit Greyhündin Lucky, 11 Jahre . Sie haben ein Haus
mit 2000qm großen Garten, 3 Katzen, Hühner und Enten. Sie lieben ihn total
den "Brüno" und er sie auch.

Liebe Grüße
Gudrun

 

 

15.09.2007

Spendenaufruf für Lindy

Lindy kam erst Mitte August nach Deutschland. Sie hatte es so gut getroffen, eine rüstige Rentnerin, mit viel Zeit und Liebe wartete schon sehnsüchtig auf Lindy.

Leider hat sich schnell herausgestellt, daß Lindy Knoten auf der Milchleiste hatte. Als sie nun kastriert werden sollte, wurde klar, daß die Knoten bösartig sind und schon in die Lunge gestreut haben.

 

Lindys Lebenserwartung wird auf 1 – 3 Jahre geschätzt.

 


 

Wir möchten nun etwas Geld sammeln, damit Lindys neue Besitzerin, die sich auf viele Jahre mit ihrem neuen Hund gefreut hatte, wenigstens finanziell in dieser schwierigen Zeit unterstützt werden kann. Denn Lindys bisherige Behandlung und Untersuchungen belaufen sich bereits auf mehrere Hundert Euro und es können auch in Zukunft noch viele Kosten entstehen.
 

Wir freuen uns auch über kleine Spenden,  jeder Euro hilf, Lindy noch eine schönes Zeit zu geben und jeder Euro geht zu 100 % direkt an Lindy.

 







09.09.2007
Teddy, der Presa de Canario, hatte in diesem Monat besonders viel Glück : erst fand sich eine Patin, Renate, die dabei half, ihn wieder auf die Beine zu stellen und dann fand sich auch noch eine neue Familie für ihn, Mitte des Monats zieht der sanfte Riese nach Worms !! 

 


powered by Beepworld