Name
Pepon
Alter * 20.07.2016
Geschlecht  männlich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort  Orihuela
Farbe  grau getigert
Charakter/Temperament total  lieb, super freundlich, anfänglich zurückhaltend dann aber sehr verschmust, sehr sozial, ein ganz lieber Junge
wartet seit  22.08.2016
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich  nicht bekannt
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  ---
FIV/Leukose getestet  neg. getestet
Freigang  ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt  sybille.rienmueller@t-online.de
Beschreibung

Pepon und seine Schwester Pandorra (bereits vermittelt) kamen als ganz kleine Katzenkinder in das Tierheim. Wo ihre Mama abgeblieben ist, wissen wir leider nicht. Da sie zu einer Zeit kamen, wo das Tierheim komplett überfüllt war, mussten die beiden die ersten drei Monate in einem kleinen Käfig verbringen. Nun sind sie zwar in einem größeren Raum aber auch hier haben sie nur 4 m² zur Verfügung. Wie traurig das ist, dass die Kleinen mit so einem Drang nach Bewegung, denn sie wollen ja spielen und umhertollen, so beengt aufwachsen müssen.

Wir hoffen, wir finden nun ganz schnell auch für Pepon ein neues Zuhause, damit er endlich ein artgerechtes Katzenleben beginnen kann.

Pepon ist zu Anfang etwas schüchtern aber sehr sehr lieb. Er braucht einfach etwas Zeit, um neue Leute kennen zu lernen aber dann ist er total zutraulich und lässt sich schmusen und kuscheln. Er ist etwas zurückhaltender als seine Schwester. Pepon hat einen ganz lieben Charakter - er ist ein lieber und sehr gutmütiger Junge. Er hat in seinem kleinen Leben noch nichts anderes als die Box auf 4 m²  Betonboden kennen lernen dürfen. Es ist wirklich tieftraurig, was für ein armes Leben er und seine Schwester Pandorra bislang erleben durften.

Wir bevorzugen, Pepon nicht zu kleinen Kindern zu geben, da das für ihn eventuell doch zu laut und zu hektisch ist. Größere Kinder sehr gerne.

Pepon wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt!  Gerne zu einer, in der Familie bereits vorhandene Katze in seinem Alter dazu, oder auch gerne im Doppelpack mit einem unserer Miezen. 

Zudem soll er ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und kastriert abgegeben.


powered by Beepworld