Name  Caina
Alter  24.08.2016
Geschlecht  weiblich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort  Alicante
Farbe  schwarz
Charakter/Temperament  anfänglich etwas schüchtern, lieb und verschmust, liebenswert, sehr menschenbezogen, verspielt und einfach nur knuffig, sehr freundlich und anhänglich
wartet seit  Oktober 2016
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich

 nicht bekannt

kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  ----
FIV/Leukose getestet  FIV pos., Leukose neg. getestet
Freigang  ja, in sicherer Umgebung oder katzensicher eingezäunter Garten
Videos von Caina

https://www.youtube.com/watch?v=9XfdgvfTySs&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=Ao1bpweDNwA

https://www.youtube.com/watch?v=UxCr3QsDwrc

https://www.youtube.com/watch?v=_Di0i-5f790

Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt sybille.rienmueller@t-online.de
Beschreibung

Caina war keine 2 Monate und sehr zierlich und klein, als sie unter einer Motorhaube gefunden wurde. Das hätte schlimm ausgehen können. So kam sie zu Asoka in Castalla. Anfänglich war Caina sehr schüchtern, fast ängstlich aber von Woche zu Woche baute sie mehr Vertrauen zum Menschen auf. Nun ist es sogar so, dass sie super anhänglich, verschmust und einfach nur knuffig ist. Sie braucht den Menschen und das ist im TH in Castalla nicht gegeben. Sie blüht förmlich auf, wenn die Mädels einmal am Tag vorbei kommen, um Fressen zu geben, mit den Katzen zu spielen, mit ihnen zu schmusen (wovon sie gar nicht genug bekommen kann) und die Käfige sauber zu machen. Das ist DIE Stunde für Caina, wo sie glücklich ist. Aber die restlichen 23 Stunden langweilt sie sich und ist todunglücklich, weil ihr der Menschenkontakt und die Streicheleinheiten fehlen.

Sie ist ein zauberhaftes Mädchen. Kuschelig, anschmiegsam, verschmust und auch verspielt. Sie kommt auch super mit ihren Artgenossen zurecht.

Caina wird auf keinen Fall als Einzelkätzchen vermittelt. Gerne im Doppelpack mit einem anderen Katzenkind aus der Gruppe oder gerne zu einem oder mehreren, in der Familie bereits vorhandenen, in etwa gleichaltrigen Katzenkindern, dazu.

Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung oder alternativ einen katzensicher eingezäunten Garten erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie ist FIV (pos.) und Leukose (neg.) getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und kastriert.

 


powered by Beepworld