Name

 Momo
Alter  * 01.04.2017
Geschlecht  männlich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort  Orihuela
Farbe  rot getigert
Charakter/Temperament sehr menschenbezogen, sehr verschmust, total nett, lieb, sozial, verspielt und einfach nur süüüüß
wartet seit  20.04.2017
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich  bestimmt
kastriert  noch zu klein
Krankheiten/Handicaps  ---
FIV/Leukose  noch nicht
Freigang  ja, nach der Kastration und in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr  135,00€ (noch nicht kastriert)
Kontakt

sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Momo wurde mit seinen drei Geschwistern Mabel, Merlin und Moses, sowie seiner Mama Megan (wir stellen sie alle separat vor) an der Küste von Orihuela gefunden. Sie lebten in einer Katzenkolonie und hatten den täglichen Kampf um´s Überleben. Megan hatte es schwer ihre vier Racker zu ernähren; sie war sehr sehr dünn und ausgehungert und bei einer Kastrationsaktion lief sie freiwillig in die Lebendfalle. Man bemerkte auch gleich, dass sie säugende Babys haben muss, machte sich auf die Suche und fand die vier Kleinen auch recht schnell. So kam die kleine Familie in das Tierheim Orihuela.

Megan ist eine vorbildliche Mama. Sie kümmert sich rührend um ihre 4 Kitten.

Hier stellen wir Momo vor. Er ist ein ganz liebenswerter und süßer Knopf. Keine Angst und Scheu vor dem Menschen. Er ist knuffig und mag es gerne gestreichelt zu werden. Momo ist super geeignet für eine Familie mit lieben Kindern. Gerne auch zu Hunden und anderen Katzen.

Momo wird auf keinen Fall als Einzelkätzchen vermittelt.  Gerne zusammen mit einem seiner Geschwister oder aber zu einem oder mehreren, bereits in der Familie vorhandenen Katzenkindern hinzu. Zudem soll er nach der Kastration auch ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Kätzchen nicht vor dem 4. Lebensmonat vermitteln. Wir übergeben keine Katze, die nicht auf FIV und Leukose getestet ist. Dies kann erst ab dem 4. Monat bestimmt werden. Zudem wollen wir, dass sie so lange wie möglich bei ihrer Mutter bleiben können.

Momo wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Tollwut und Leukose geimpft, gechipt entwurmt und entfloht abgegeben. Sollte er bei der Vermittlung bereits 6 Monate alt sein, ist er auch kastriert.

reserviert für Luisa und Tolga


powered by Beepworld