Name

Denjer-Kenji
Alter 02.01.2016
Geschlecht männlich
Rasse EKH
Herkunftsland Spanien (Luisa/Maria)
Aufenthaltsort Orihuela
Farbe rot getigert mit weiß
Charakter/Temperament entzückend, sehr verschmust, liebevoll, zutraulich, sozial, neugierig und verspielt, suuuuper süß
wartet seit 01.02.2018
Familientauglich ja
mit anderen Katzen verträglich ja
mit Hunden verträglich nicht bekannt
kastriert ja
Krankheiten/Handicaps --
FIV/Leukose getestet neg. getestet
Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung
Videos von Denjer-Kenji

https://youtu.be/fjO9lkO5I2g

https://youtu.be/i38SWyehSCc

Schutzgebühr 185,00€ (kastriert)
Kontakt

sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Denjer-Kenji wurde als kleines Katzenbaby in Spanien adoptiert. Aber nach einem Jahr hatte der Besitzer keine Lust mehr auf den Katermann und er fand jemanden, der schon ein Katzenmädel hatte und Denjer-Kenji aufnahm. Aber dieser Jemand wurde nun arbeitslos und war gezwungen wieder nach Kolumbien zurück zu gehen und er kann weder Denjer-Kenji noch seine Freundin mitnehmen. So musste wieder eine Lösung für den armen Kerl gefunden werden. Für seine Kätzin fand er eine Arbeitskollegin, die diese aufnahm aber Denjer-Kenji war wieder obdachlos. Er verlor ein zweites Mal sein Zuhause und seine Freundin noch dazu. Nun kam er erst einmal zu Luisa auf Pflegeplatz.

Gott sei Dank ist Denjer-Kenji selbstbewusst und steckt es einigermaßen gut weg. Er ist so super nett, neugierig, absolut sozial, immer gut gelaunt und freundlich zu Menschen und seinen Artgenossen. Er lässt sich kraulen und schmusen und der Schnurrmotor geht gleich an. Denjer-Kenji ist rundum ein total süßes und nettes Kerlchen. Verspielt aber kein Macho.

Eigentlich ist er perfekt für eine Familie mit lieben Kindern. Gerne auch in eine Familie, die noch keine Katzenerfahrung hat.

Wir suchen für Denjer-Kenji eine Familie, wo bereits eine oder auch gerne mehrere Katzen in seinem Alter sind. Oder aber zusammen mit einem Katzenjungen aus seiner jetzigen Katzengruppe. Er wird nicht als Einzelkatze vermittelt.

Zudem soll er ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und  kastriert übergeben.

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld