Name

Pandorra
Alter  * 20.07.2016
Geschlecht  weiblich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort  Orihuela
Farbe  braun-grau getigert mit weiß
Charakter/Temperament sehr zutraulich und verschmust, menschenbezogen, richtig knuffig, anfangs zurückhaltend
wartet seit  22.08.2016
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich

 nicht bekannt

kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  nein
FIV/Leukose getestet  neg. getestet
Freigang  ja, in sicherer Umgebung
Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt

 sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Pandorra und ihr Bruder Pepon kamen als ganz kleine Katzenkinder in das Tierheim. Wo ihre Mama abgeblieben ist, wissen wir leider nicht. Da sie zu einer Zeit kamen, wo das Tierheim komplett überfüllt war, mussten die beiden die ersten drei Monate in einem kleinen Käfig verbringen. Nun sind sie zwar in einem größeren Raum aber auch hier haben sie nur 4 m² zur Verfügung. Wie traurig das ist, dass die Kleinen mit so einem Drang nach Bewegung, denn sie wollen ja spielen und umhertollen, so beengt aufwachsen müssen.

Wir hoffen, wir finden ganz schnell ein neues Zuhause für sie, damit sie endlich ein artgerechtes Katzenleben beginnen können.

Pandorra war zu Anfang sehr scheu und ängstlich aber inzwischen hat sich das alles gelegt. Sie ist eine richtige Kuschelmaus. Nur Fremden gegenüber ist sie anfangs zurückhaltend. Sie ist verspielt und richtig lustig - ein ganz süßes Katzenmädel. Und natürlich ist sie zu ihren Katzenkumpels sehr sozial und lieb. Dennoch würden wir bevorzugen, sie nicht zu kleinen Kindern zu geben, da das für sie eventuell doch zu laut und zu hektisch ist. Größere Kinder sehr gerne.

Pandorra und Pepon hängen sehr aneinander und machen alles gemeinsam. Sie sollten unbedingt zusammen bleiben dürfen und gemeinsam in ihre neue Familie umziehen.

Pandorra wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt!  Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und kastriert abgegeben.

Pandora darf nach Holland reisen. sie hat dort eine liebe Familie gefunden.

 

 


powered by Beepworld