Name

Candy
Alter * 25.03.2017
Geschlecht weiblich
Rasse EKH
Herkunftsland Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort Orihuela
Farbe schwarz
Charakter/Temperament super sozial und freundlich, sehr verschmust, knuffig, ganz lieb und einfach nur süß
wartet seit 22.05.2017
Familientauglich ja
mit anderen Katzen verträglich ja
mit Hunden verträglich nicht bekannt
kastriert noch nicht
Krankheiten/Handicaps ----
FIV/Leukose getestet neg. getestet
Freigang ja,  in ruhiger und katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr 135,00 € (noch nicht kastriert)
Kontakt

sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Candy wurde auf einem Spielplatz gefunden. Sie war einfach nur ein kleines, schmutziges Haarknäuel.  Ihre Augen waren voll mit Eiter, sie konnte nichts mehr sehen. Candy war komplett unterernährt und ausgetrocknet. Ein Häufchen Elend. In der Tierklinik gab man ihr keine große Überlebenschance aber Candy schaffte es, wieder auf die Pfoten zu kommen und so zog sie nach einiger Zeit von der Tierklinik in das Tierheim um.

Candy brauchte lange, bis sie sich erholt hatte. Immer wieder hatte sie Erkältungen und das ist auch der Grund, warum sie heute so zierlich und klein ist. Sie wird wohl noch wachsen aber sie wird immer eine zierliche Katze bleiben. Heute ist Candy gesund und munter. Ihre Erkältung ist überwunden und sie ist ein lustiges und munteres Katzenmädel.

Sie ist recht agil, sucht den Kontakt zu den anderen Katzen, möchte spielen und kuscheln und ist stets freundlich und lieb zu ihren Artgenossen.  Sie liegt auch zu gerne mit ihnen im Katzenkörbchen und kuschelt und schläft so, eng aneinander geschmiegt. Aber auch dem Menschen ist sie sehr zugetan. Sie liebt es, wenn man mit ihr kuschelt, sie an sich drückt und schmust. Da geht der kleine Schnurrmotor sofort an. Klein Candy verdient einen super Platz in einer liebevollen Familie. Sie ist wirklich ein super süßes kleines Katzenmädel.

Candy würde sehr gut in eine Familie mit lieben Kindern passen.

Da Candy sehr sozial mit anderen Katzen ist, wird sie auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Also nur zu einem oder mehreren Katzenkindern in ähnlichem Alter hinzu oder auch gerne mit einem unserer Katzenkinder. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Candy wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und auch kastriert abgegeben.


powered by Beepworld