Name: Hippy
Alter *03.05.2015
wartet seit ... 23.11.2019
Größe ca. 30 cm
Geschlecht weiblich
Rasse Bodeguero
Herkunftsland Spanien
Aufenthaltsort Málaga
Farbe weiß mit schwarz und braun
Charakter/Temperament eine sehr liebe Hündin  - anfänglich noch zurückhaltend
Familientauglich ja
Verträglichkeit ja, mit beiden Geschlechtern
Katzenverträglich ja
Kastriert ja
stubenrein nicht bekannt
Krankheiten/Handicaps Leishmaniose positiv
Auf MMK getestet ja, positiv getestet
Videos von Hippy

https://youtu.be/IB3d8DJQbs0

https://youtu.be/NcV5cMPA_FA

Schutzgebühr 390,00€ (kastriert)
Kontakt tierhilfe-anubis@cananyeni.de

Beschreibung

Skippi  und Hippy lebten mit zwei weiteren Hunden  gefesselt  an der Wand eines Hauses. Hippy ist übrigens die ältere Schwester von Skippi. Ihr Besitzer hielt sie dort, um das Haus zu bewachen und es frei von Mäusen zu halten. Ein Tourist rief die Helfer an und erzählte ihnen von dieser schrecklichen Situation, in der sich die Hunde befanden und die Helfer hatten tatsächlich Glück. Denn der Mann übergab ihnen ohne weitere Gegenwehr die Hunde, so dass sie nun in Sicherheit sind und die Chance auf ein liebevolles Zuhause haben.

Leider wurde bei den Untersuchungen im Tierheim festgestellt, dass Hippy Leishmaniose positiv ist. Zum Glück wurde es nun auf diese Weise frühzeitig erkannt denn sie zeigt keinerlei Symptome. Sie wurde bereits erfolgreich mit Alopurinol behandelt und ihre Werte bessern sich von Tag zu Tag.  

Skippi und Hippy waren sehr ängstlich als sie im Tierheim ankamen.  Wann immer die Helfer sich ihnen näherten und sie berühren wollten, fingen sie an zu schreien und glaubten, dass man sie verletzen oder schlagen würde. 

Aber mit viel Zeit, Liebe und Geduld heilen die Wunden der körperlichen und seelischen Misshandlungen und die beiden haben begonnen den Helfern zu Vertrauen und verstehen, dass die Helfer niemals mehr zulassen werden, dass sie leiden. Und obwohl sie derzeit noch ein bisschen schüchtern sind, genießen sie mittlerweile die Nähe der Helfer und legen sich zu ihnen um gestreichelt zu werden. Hippy und Skippi lernen nach und nach, was es bedeutet ein unbeschwerter Hund zu sein. Zu spielen, mit den Artgenossen zu toben und die Nähe der Helfer zu genießen.  Mit ihren Artgenossen kommen sie dabei ausnahmslos gut aus - egal ob Rüden oder Hündinnen - und versteht sich auch mit Katzen problemlos. Sie genießen die gemeinsamen Spaziergänge und gehen dabei auch sehr gut an der Leine. 

Zu ihrem Glück brauchen diese beiden Süßen nur endlich eine liebe Familie, die ihr dabei hilft das Vertrauen in die Menschen  wieder vollständig herzustellen und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Das  Leben im Tierheim ist gerade für die beiden besonders schwer, denn aufgrund ihrer Größe geratenste oft bei Rangeleien im Gehege dazwischen und sind natürlich unterlegen sind. 

Idealerweise sollen die beiden auch ein gemeinsames Zuhause bekommen, denn sie hängen sehr aneinander und es würde ihnen alles etwas vereinfachen. Wir hoffen, dass ihnen jemand diese Chance gibt.

Für die beiden Süßen suchen wir eine liebevolle Familie, die ihnen mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld endlich die schönen Seiten des Lebens zeigt und ihnen Liebe und Geborgenheit schenkt. Sie sollte sich gerne viel Zeit für gemeinsame Aktivitäten und Spaziergänge nehmen und natürlich auch für die Kuschelstunden, die sie Lieben gelernt haben. Liebe Kinder sind ebenfalls herzlich Willkommen, sollten aber schon etwas größer sein. Schlicht damit Skippi und Hippy  nicht durch zu viel Lärm  etc. gestresst werden.

Der Besuch einer Hundeschule könnte Skippi und Hippy - nach entsprechender Eingewöhnung - sicherlich gefallen.

Ein ausbruchsicherer Garten - in dem sie die Sonne und das Gras genießen können - wäre wünschenswert.

Skippi und Hippy werden geimpft, kastriert, gechipt und entwurmt vermittelt.

reserviert in Spanien

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld