Name Rosi
Alter *11.02.2014
wartet seit ... 11.02.2015
Größe ca. 49 cm
Geschlecht weiblich
Rasse Mischling
Herkunftsland Spanien
Aufenthaltsort 68519 Viernheim
Farbe braun
Charakter/Temperament eine gehorsame, ruhige und verschmuste Hündin - eher unsicher und unterwürfig
Familientauglich ja
Verträglichkeit ja, mit beiden Geschlechtern
Katzenverträglich ja
Kastriert ja
stubenrein ja
Krankheiten/Handicaps Tumor am Gesäuge wird am 18.03.2019 operiert
Auf MMK getestet neg. getestet
Videos von Rosi

https://youtu.be/pYvU2LZmZb0

https://youtu.be/9okQgutTduw

https://youtu.be/ukjk3wylMOM

https://youtu.be/nDyKHB6qXC4

https://youtu.be/ewmrETR__V0

https://youtu.be/rTdkT1Z8ePc

https://youtu.be/2fkifQaJ3D8

https://youtu.be/_-gOUaLNBSw

 

Schutzgebühr 390,00€ (kastriert) 
Kontakt tierhilfe-anubis@cananyeni.de

Beschreibung

Rosi, die Unsichtbare.

Unsere Rosi ist einer der ganz besonderen Fälle im Tierheim. Und umso mehr wünschen die Helfer gerade ihr endlich ein Happy Ending.

Als die Helfer Rosi fanden, muss man sie vor kurzem erst ausgesetzt haben. Dies allein ist schon ein großes Risiko und Trauma für einen Hund. Ohne Futter, Wasser und irgendeinen Schutz. Aber das schlimmste war, dass sie gerade erst Junge bekommen hatte. Wie grausam und herzlos können Menschen nur sein?

Zum Glück fand man die Familie schnell und brachte sie umgehend ins Tierheim Málaga. Die Babys von Rosi fanden dann auch – als sie alt genug waren – schnell liebe Familien und ein Zuhause. Nur Rosi wartet immer noch und das nun bereits seit vier Jahren! Wir wünschen ihr von ganzem Herzen, dass endlich jemand auch Augen für sie hat und ihr ein liebevolles Zuhause schenkt.

Als Rosi im Tierheim ankam war sie seelisch gebrochen und man konnte nur erahnen welch trauriges Leben sie bisher geführt haben muss.  Es war kaum möglich an sie heran zu kommen. Es reichte bereits ein Blick und sie bekam Angst und versuchte sich zu verstecken. Es war herzzerreißend, sie immer noch so leiden zu sehen.  Aber die Helfer gaben nicht auf und halfen Rosi dabei, ihr wahres Wesen zum Vorschein zu bringen.  Nach und nach gewann Rosi Selbstvertrauen und gewöhnte sich an die Nähe des Menschen. Sie lässt sich mittlerweile bereits problemlos an die Leine nehmen und geht mit auf die Ausflüge. Sie sucht auch bereits die menschliche Nähe oder auch den Kontakt zu ihren Artgenossen. Aber sie wird noch weitere Liebe, Zeit und Geduld brauchen, damit sie alles andere hinter sich lassen kann.


Rosi hat aber ein durchweg liebes Wesen. Sie ist eine eher unterwürfige und absolut liebenswerte Hündin, die immer mehr vertrauen zum Menschen fasst.  Das einzige, was sie dringend braucht, ist jemand, der ihr die Liebe und die Wärme schenkt, die sie so sehr braucht.  Sie ist ein Hund, der die Nähe zum Menschen und sein Vertrauen braucht. Dann belohnt sie einen mit ihrer Liebe und Loyalität.

Mit ihren Artgenossen versteht sich Rosi ausnahmslos gut – egal ob Rüden oder Hündinnen – im Gehege wird zusammen gespielt und getobt. Sie geben ihr zudem Sicherheit und sie schaut sich nach und nach vieles von ihnen ab im Umgang mit Menschen. Mittlerweile begrüßt sie zum Beispiel auch die Helfer schwanzwedelnd, weil es die anderen eben auch tun  und sie merkt wie schön das ist J  auch mit Katzen verträgt sich Rosi problemlos.

Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass Rosi nicht mehr länger unsichtbar ist sondern jemand sieht was für eine tolle Hündin sie ist. Für die süße Rosi suchen wir eine liebe Familie, die ihr endlich ein richtiges Zuhause schenken möchte. Sie sollte mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen auf sie eingehen können, damit sie das Vertrauen vollends aufbauen kann.  Sie sollte sich natürlich viel Zeit für gemeinsamen Spaziergänge und Kuschelstunden nehmen können. Liebe Kinder sind in der Familie ebenfalls herzlich Willkommen. Da Rosi sehr sozial ist und ihr Artgenossen Halt geben, wäre es zudem optimal, wenn bereits andere Hunde im neuen Zuhause leben.

Ein gesicherter Garten, damit Rosi nach Herzenslust das Gras und die Sonne genießen kann wäre wünschenswert.

Rosi wird geimpft, gechipt und entwurmt vermittelt.

02.11. update der Pflegestelle:

Rosi wird von Tag zu Tag offener und noch liebevoller. Beim Gassi gehen kann Sie eigentlich so gut wie nichts mehr großartig aus der Ruhe bringen, wenn uns z.b Jogger oder Fahrradfahrer entgegen kommen läuft Rosi auf Befehl ruhig und gelassen zur Seite und lässt alle lieb und brav vorbei fahren oder joggen. Mit ruhiger liebevoller Führung konnte ich sogar mit Rosi fast problemlos (sie ist dann halt etwas schneller unterwegs als sonst ;-)  an einem Feld vorbei laufen auf dem ein Mähdrescher bei Dämmerung mit Riesen Lichtern am Werk war.  Rosi lässt sich einfach super führen. An der lockeren Leine läuft Sie ebenfalls völlig problemlos. Fremde Menschen sind Rosi sehr suspekt, da macht sie lieber einen bogen drumherum. Auch zuhause wenn wir Besuch bekommen den Rosi noch nicht kennt bleibt sie lieber in ihrem Körbchen liegen und hat dann auch sichtlich Angst. Sie macht sich dann gerne quasi unsichtbar. Aber auch hier ist von Woche zu Woche zu beobachten das diese Zitter und Angstanfälle (das hatte sie uns gegenüber tatsächlich nie) immer weniger werden und Rosi einfach durch das aufgebaute Vertrauen gut händelbar ist. Rosi ist durch und durch eine wunderbare liebevolle Seele von einem Hund. Es gibt tatsächlich absolut nichts negatives was ich berichten könnte. Rosi ist eine unterwürfige und ruhige Hündin. Ihre Ängstlichkeit fremden Dingen gegenüber wird von Tag zu Tag weniger. Sie läuft beim Gassi gehen mittlerweile mit hoch erhobenen Kopf und Schwanz ihre gewohnten Runden. Ein Jagdtrieb gegenüber Vögeln konnte ich feststellen. Rosi ist aber auch hierbei super abrufbar, ein scharfes NEIN und Sie läuft brav und ohne Widerspruch weiter ;-)  (auch wenn ein Auge heimlich weiter auf dem Feld an den Vögeln klebt :-)). Sie macht nichts kaputt und ist absolut stubenrein, Kinderlieb Hunde/Katzenverträglich und kann 3-4 Stunden ohne Probleme alleine bleiben. Rosi liebt es Spaziergänge im Wald und auf dem Feld an der Schleppleine zu unternehmen. Regen mag Rosi dagegen nicht so gerne, da läuft sie dann überhaupt nur mit aufmunternden Worten mit :-)  Rosi liebt es sehr gekrault und bekuschelt zu werden. Rosi teilt auch mal ohne Probleme ihr  Futter mit unserer Katze. Sie lässt sich ohne Probleme auch von uns das Futter oder sonstige Dinge wegnehmen. 

Rosi ist nun bei Jasmin O. in Viernheim auf Pflegeplatz und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden!

 

Zurück

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld