Name

 Casimira

Alter  * 01.01.2016
Geschlecht  weiblich
Rasse  Norweger-Mix?, Maine Coon-Mix?
Herkunftsland  Spanien (Lucia/Maria)
Aufenthaltsort  Orihuela
Farbe  schwarz-weiß
Charakter/Temperament  sehr sozial, ein lieber Charakter, anhänglich und menschenbezogen, liebt es gestreichelt zu werden, sehr friedliebend
wartet seit  März 2019
Familientauglich  ja
Verträglichkeit mit anderen Katzen   ja aber nicht mehr als 1-2 andere Katzen im Haushalt
mit Hunden verträglich  ja
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  Femurkopfresektion
FIV/Leukose getestet  neg. getestet
Freigang  ja
Schutzgebühr 250,00€ (kastriert)
Kontakt  sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Casimira erschien eines Tages bei einer Katzenkolonie in Torrevieja. Sie war recht scheu und ängstlich und hatte kein Selbstbewusstsein aber sie war so hungrig und sie überwand jede Scheu. Sie kam jeden Tag zum fressen und so bemerkte der Betreuer der Futterstelle, dass irgendetwas mit ihrem linken Hinterbein nicht stimmt. So wurde also Maria angerufen, ob sie helfen kann und sie sagte sofort zu und Lucia nahm sie zu sich in Pflege.

Sogleich ging man mit ihr in die Tierklinik und die Röntgenaufnahme zeigte, dass eine Gewehrkugel Casimiras Oberschenkelhalskopf zertrümmert hatte. Was im Klartext heißt, dass jemand auf Casimira geschossen und sie auch getroffen hat. Was für Bestien es doch gibt ......... Casimira wurde gleich operiert und der zertrümmerte Kopf und die Kugel wurden entfernt. Die Operation ist gut gelungen und inzwischen ist auch alles bestens verheilt.

Es ist also kein Wunder, dass Casimira anfänglich so ängstlich und vorsichtig war. Heute ist sie schon viel selbstbewusster und zutraulicher, ihr Vertrauen wächst mehr und mehr und Lucia kann sie streicheln und schmusen - sie liebt es. Casimira ist eine ganz friedvolle und liebe Katze mit einem wunderbaren Charakter und sie akzeptiert ihre Artgenossen. Dennoch ist es ihr bei Lucia zu viel. Die vielen Hunde und Katzen - das überfordert sie. So verbringt sie den ganzen Tag in Lucias Schrank und nachts, wenn es dann ruhig ist und alle schlafen, vertritt sie sich die Beine und geht auch in den Garten, um frische Luft zu schnappen. Eigentlich traurig, denn sie wäre so gerne bei ihrem Menschen.

Casimira ist vollkommen unaufdringlich und wartet eher, dass man auf sie zukommt und sie auf den Arm nimmt und mit ihr schmust und kuschelt. Und das genießt sie dann innigst.

Die ideale Familie für Casimira wäre ein eher ruhiges Zuhause, keine kleinen Kinder und 1-2 andere erwachsene und ruhige Katzen. Sie wird nicht als Einzelkatze vermittelt. Gerne auch mit Hund, sofern dieser nicht hektisch und katzenfreundlich ist.

In ihrem neuen Zuhause soll sie ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Casimira ist FIV  und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.

 

Zurück

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld