Name
 Claudio
Alter  01.10.2019
Geschlecht  männlich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Maria/Callosa)
Aufenthaltsort  PS Maria
Farbe  rot marmoriert mit weiß
Charakter/Temperament  er mag andere Katzen nicht sonderlich, sehr sozial und lieb mit Menschen, verschmust, ruhig und gemütlich
wartet seit  30.09.2020
Familientauglich  ja
Verträglichkeit mit anderen Katzen   nicht unbedingt
mit Hunden verträglich  nein
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  Futtermittelallergie gegen Thunfisch und Erbsen
FIV/Leukose getestet

 Leukose pos. getestet, FIV neg. getestet

Freigang  leider nein aber ein katzensicher eingezäunter Garten muss sein.
Video von Claudio  https://youtu.be/jGyGBJPG6d0
Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt  sybille.rienmueller@t-online.de
Beschreibung

Maria erhielt die Nachricht, dass auf der Straße eine arme Katze, stetig miauend, vor der Haustür eines Hauses saß. Der Kater sei auch in einem ganz schrecklichen Zustand. Maria ging dort hin und fragte die Leute, was mit der Katze sei, warum sie nicht reindürfe. Die Dame des Hauses erklärte Maria, dass sie sich nun einen Hund zugelegt hätten und der Kater diesen nicht leiden mag und ihn angehe. Und deswegen wollen sie den Kater nicht mehr haben. ...... wie einfach ..... man setzt so ein armes Tier einfach vor die Tür, weil ein neues kam. Soviel Herzlosigkeit ist wirklich nicht zu beschreiben.

Maria nahm Claudio mit und fuhr umgehend mit ihm in die Tierklinik. Claudio hatte offene Hautstellen, das blanke Fleisch war sichtbar, teilweise war seine Haut auch mit Schorf übersät. Zudem hatte er eine ganz schlimme offene Wunde im Genick.

Claudia musste mehrere Wochen in der Klinik bleiben. Er war ein vorbildlicher Patient und ließ alle notwendigen Behandlungen über sich ergehen. Dabei stellte sich heraus, dass seine schlimme Haut von einer Futtermittelallergie * kam und auch, dass er Leukose pos. ist. Wir wollen diese Bilder gar nicht einstellen, da er wirklich schrecklich aussah.

Von der Klinik aus kam er zu Maria. Leider durfte er bei ihr nicht zu ihren anderen Katzen ins Haus und so hielt sie Claudio auf dem Balkon - was wahrlich keine gute Idee war. Natürlich war Claudio total unglücklich. Er sah das Leben im Haus, die Menschen, und er musste auf dem Balkon bleiben. Er wollte auch nach drinnen und so wurde er immer unzufriedener und weinte den ganzen Tag. Nun darf er zumindest im Zimmer der Tochter bleiben. Aber auch das ist leider kein Zustand, denn Claudio möchte bei der Familie sein. Er möchte gestreichelt werden und seine Ruhe. Er ist ein genügsamer Geselle. Ein kleiner großer Teddybär.

Claudio bekommt nun ein hyperallergenes Futter und wie man sieht, ist sein Fell seidig und schön.

Da Claudio seine Artgenossen nicht mag, wollen wir ihn als Einzelkatze vermitteln. Es sollte aber ein Zuhause sein, wo es ruhig zugeht und wo ein kleiner katzensicher eingezäunter Garten mit Katzenklappe ist. Er sollte auch nicht den ganzen Tag alleine sein.

Claudio ist FIV neg. und Leukose pos, getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.

* update 01.02.2021: nun kam das Laborergebnis des von Claudios Allergietest. Er ist allergisch gegen Thunfisch und Erbsen. Das bedeutet dass es wirklich einfach ist, ihn ganz normal hochwertig zu ernähren, denn es sollte kein Problem darstellen auf Thunfisch und Erbsen zu verzichten. Das Testergabnis kann bei Bedarf gerne bei uns angefordert werden.

Kontaktbesuch bei Anqi W. --> Daniela R. 23.02.

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld