Name

Tristan
Alter * 27.03.2017
Geschlecht männlich
Rasse EKH
Herkunftsland Spanien (Malaga)
Aufenthaltsort 72793 Pfullingen
Farbe schwarz-weiß
Charakter/Temperament etwas schüchtern zu Anfang, eher ruhig, liebenswert, liebt es gestreichelt zu werden, sehr sozial, ausgeglichen und friedliebend
wartet seit April 2020
Familientauglich ja
mit anderen Katzen verträglich ja
mit Hunden verträglich nicht bekannt
kastriert ja
Krankheiten/Handicaps -----
FIV/Leukose getestet neg. getestet
Freigang ja, in katzensicherer Umgebung
Video von Tristan https://youtu.be/kUIOnsdy5HA
Schutzgebühr 185,00€ (kastriert)
Kontakt sybille.rienmueller@t-online.de
Beschreibung

 Tristans Geschichte ist unbeschreiblich. Wir haben schon viel mitbekommen aber was Tristan und seinen Freunden passiert ist, ist wirklich schwer zu toppen.

Tristans Besitzer verstarb und die Erben brachten ihn und 27 andere Katzen in ein abgelegenes Gelände, pferchten die Katzen in einen Käfig ein und überließen sie ihrem Schicksal. Als man sie fand saßen sie in ihrem Urin und Kot und waren mehr tot als lebendig. Dass alle Katzen überlebten grenzt an ein Wunder. Wieviel Grausamkeit ein Mensch hervorbringen kann ist wirklich nicht zu fassen.

Wir können nur hoffen, dass all diese 27 Katzen endlich ein schönes Zuhause finden und sie nie wieder so etwas erleben müssen.

Tristan hat an seinem rechten Auge eine Veränderung. Er wurde dem Tierarzt vorgestellt der diagnostizierte, dass es ein Kratzer auf der Hornhaut ist. Das ist leider nicht mehr reparabel, allerdings kommt Tristan damit gut klar. Er kann sehen und er kann ein ganz normales Leben führen. Es ist ein kleiner Schönheitsfehler, der keine Auswirkungen hat.

Anfänglich war es für Tristan schwer, sich im Tierheim zurechtzufinden. Andere Geräusche und Gerüche. Er war verängstigt. Aber inzwischen hat er Vertrauen zu den Volontären gefasst, freut sich, wenn sie in das Gehege kommen und liebt es, gestreichelt zu werden. Er steht immer parat und freut sich, wenn man sich ihm widmet. Mit den anderen Katzen kommt er prima zurecht, ist sehr sozial und friedliebend.

Das ideale Zuhause für Tristan wäre eine Familie, die ihm anfänglich die Zeit zur Eingewöhnung gibt. Kleine Kinder wären evtl. zu hektisch für ihn.

Auf keinen Fall wird er als Einzelkatze vermittelt. Schön wäre, wenn er mit einem seiner Kumpels gehen dürfte. Gerne auch zu anderen, bereits in der Familie lebenden, nicht dominanten Katzen dazu.

Zudem sollen er ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Tristan wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und auch kastriert abgegeben.

update 26.01.2021: Tristans Auge wurde noch einmal dem Tierarzt vorgestellt. Es ist eine Synechie auf der Iris und Hornhaut, im mittleren Bereich. Der Tierarzt meint auch, dass diese Verletzung von einem Kampf herrührt. Auf alle Fälle hat Tristan weder Schmerzen, noch muss es behandelt werden. Es ist vernarbt und er kann damit 100% sehen und ein ganz normales Leben ohne Einschränkungen führen.

Tristan ist nun zusammen mit Tokio bei Claudia in Pfullingen (Raum Tübingen) auf Pflegeplatz und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden.

Kontaktbesuch bei Ansgar und Gesche --> 28.02. Birgit


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld