Name

 Lula
Alter  * 15.10.2009
Geschlecht  weiblich
Rasse  EKH, evtl. mit Russisch Blau Einschlag
Herkunftsland  Spanien (Isabel)
Aufenthaltsort  Tierheim Malaga
Farbe  rauchgrau - weiß
Charakter/Temperament

 dankbar für jede Zuneigung, anfänglich ängstlich, kein großes Selbstvertrauen, ein ganz lieber Charakter, ruhig

wartet seit  April 2019
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  mit einer weiteren Katze ja
mit Hunden verträglich  nicht bekannt
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  --
FIV/Leukose getestet  neg. getestet
Freigang  ja,  in sicherer Umgebung
Video von Lula  https://youtu.be/IHmbNApBobk
Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt

 sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Lula war von einer Familie adoptiert worden, wo sie gerade 1 Monat alt war. Seither lebte sie dort als Einzelkatze bis April diesen Jahres; da brachte sie die Dame des Hauses ins Tierheim, mit der Entschuldigung, Lula hätte sie gekratzt?!?!?! Diese dumme Ausrede ist fast nicht zu ertragen ............. Und selbst wenn Lula sie gekratzt hätte, ist das ein Grund sie abzugeben? 10 Jahre hat Lula nichts gemacht und nun hat sie mal gekratzt? Und .......? Mit Sicherheit hat das seinen Grund gehabt.

Diese arme arme Katze sitzt nun also als ehemalige Einzelkatze, unter 15-20 anderen Katzen in einem Gehege und versteht die Welt nicht mehr. Sie hat einfach nur Angst. Hinzu kommt, dass sie auch kein großes Selbstvertrauen hat. Sie wird fast verrückt, wenn die anderen Katzen auf sie zustürmen, auch wenn diese ihr nichts Böses wollen. Sie kennt es leider nicht.

Lula hat einfach nur Heimweh und ist todunglücklich. Sie braucht dringend einen Endplatz, wo sie für immer bleiben darf. Sie soll nie wieder umziehen müssen. Mit Menschen ist Lula vollkommen entspannt und verschmust und sie ist einfach nur dankbar, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Wir denken ideal für sie wäre ein Einzelplatz bei Menschen, die etwas Zeit für sie haben. Vielleicht ein älteres Paar? Wir könnten uns aber auch vorstellen, dass sie mit einer weiteren Katze zusammenleben könnte. Diese darf sie aber nicht bedrängen oder gar dominant sein. Wenn die andere Katze ihrer Wege geht, wäre das eine denkbare Option.

Lula soll ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Gegend bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert abgegeben.

Lula hat ein Zuhause in Spanien gefunden

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld