Name

Nano und Rizzy
Alter 27.10.2017
Geschlecht Nano: männlich Rizzy: weiblich
Rasse EKH
Herkunftsland Spanien (Lucia/Maria)
Aufenthaltsort Orihuela
Farbe Nano schwarz-weiß, Rizzy weiß mit schwarzen Abzeichen
Charakter/Temperament super freundlich, entzückend, sehr verschmust, liebevoll, zutraulich, sozial, neugierig und verspielt
wartet seit 03.09.2018
Familientauglich ja
mit anderen Katzen verträglich ja
mit Hunden verträglich ja
kastriert ja
Krankheiten/Handicaps --
FIV/Leukose getestet neg. getestet
Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung
Videos von Nano und Rizzy

https://youtu.be/AyTnwozimjY  vom 20.10.18 Nano

https://youtu.be/figy0YOY4L0  vom 20.10.18 Rizzy

Schutzgebühr je 185,00€ (kastriert)
Kontakt

sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Nano und Rizzy lebten bei einer Dame, seit sie 2 Monate alt sind. Diese Dame betreut 3 Katzenkolonien. Füttert die Tiere, lässt sie kastrieren und auch sonst tierärztlich versorgen. Darüber hinaus beherbergt sie auch bei sich Zuhause noch einige Katzen, die nicht vermittelbar sind oder Kitten, die noch mit der Flasche aufgezogen werden müssen oder super nette und verschmuste Miezen so wie Rizzy und Nano, die einfach nicht auf der Straße leben möchten und eine Familie brauchen.

In Spanien kümmert sich niemand darum, was mit den Tieren auf der Straße passiert - aber einer Tierschützerin, die sich dem Elend annimmt, der macht man das Leben schwer. In Spanien gibt es eine Verordnung, dass ein Privathaushalt nicht mehr als drei Katzen halten darf und ein Nachbar der Dame hat sie bei der Polizei angeschwärzt. Daraufhin musste sich die Dame bis auf drei, von all ihren Katzen trennen. Sie war gezwungen Plätze für ihre Miezen zu finden und so kamen Nano und Rizzy zu Lucia auf Pflegeplatz und warten nun auf ihr endgültiges Zuhause

Die beiden Geschwister sind wirklich herzallerliebst. So so liebevoll, verschmust, verspielt, super sozial, kein bisschen dominant, anhänglich und sehr menschenbezogen. Keine Scheu und Ängstlichkeit. Mit anderen Katzen kommen sie super klar und auch mit Hunden haben sie keine Probleme.

Eigentlich sind sie perfekt für eine Familie mit lieben Kindern. Gerne auch in eine Familie, die noch keine Katzenerfahrung hat.

Sie werden auf keinen Fall als Einzelkatzen vermittelt. Nano und Rizzy hängen sehr aneinander und wir werden sie daher nur zusammen vermitteln. Aber sehr gerne zu anderen, bereits im Haushalt lebenden Katzen hinzu.

Zudem sollen sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie werden FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und  kastriert übergeben.

Kontaktbesuch bei Franziska L. --> 20.03. Elena D.

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld