Name

Charlotte
Alter * 01.05.2015
Geschlecht weiblich
Rasse Thai-Siam-Mix
Herkunftsland Spanien
Aufenthaltsort Stuttgart
Farbe tabbypoint
Charakter/Temperament sehr verschmust und anhänglich, sehr menschenbezogen, sehr zutraulich, sozial
wartet seit 17.05.2017
Familientauglich ja aber nicht zu kleinen Kindern
mit anderen Katzen verträglich nicht zu dominanten Katzen
mit Hunden verträglich nicht bekannt
kastriert ja
Krankheiten/Handicaps ----
FIV/Leukose getestet neg.  getestet
Freigang ja, in ruhiger Umgebung oder ein katzensicher eingezäunter Garten
Schutzgebühr 250,00€ (kastriert)
Kontakt

sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Charlotte lebt zusammen mit einer Katze und einem Kater. Der noch junge Kater ist manchmal sehr grob zu ihr, was sie überhaupt nicht mag. Er selbst macht sich einen Spaß daraus sie zu ärgern. Teilweise lässt er sie nicht mehr ins Haus rein. Sie zieht sich dann leider nach draußen zurück und kommt nicht mehr rein.

Das ist ein riesen Stress für Charlotte und da sie aufgrund dieser Situation immer mehr außer Haus ist und sich zurückzieht, ist sie natürlich auch mehr Gefahren ausgesetzt. Daher ist die derzeitige Familie schweren Herzens gezwungen eine der beiden Katzen aus der Gruppe zu nehmen. Man hat sich für Charlotte entschieden, da auch die zweite Katze im Haushalt grob zu Charlotte ist und sie gängelt. Sie verkrümelt sich dann knurrend in eine Ecke und faucht und will sofort wieder raus, um dieser Situation zu entkommen.

Charlotte ist eine begnadete Freigängerin, fängt Mäuse und Vögel und geht gerade, weil es mit dem Kater nicht gut läuft, in der Nachbarschaft hausieren und bekommt dort leider auch Futter. Der Zustand ist also wirklich alles andere als befriedigend für alle Beteiligten.

Charlotte ist verschmust, menschenbezogen und schläft sehr gerne im Bett der 13-jährigen Tochter.  Leckt gerne am Hals mit Milchtritt.

Andere Katzen irritieren sie, wenn sie zu grob zu ihr sind. Wenn sie sie allerdings komplett in Ruhe lassen, kann es funktionieren.

Wir wollen Charlotte nicht in Einzelhaltung vermitteln. Allerdings kommt nur eine Katzendame  als Partnerin in Frage, die absolut sozial und defensiv ist. Charlotte mag nicht bedrängt werden und vor allem darf die andere Katze nicht dominant sein.

Und, sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger, verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie ist FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, entwurmt und kastriert.

Kontaktbesuch bei Britta M. --> 04.05. Karola


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld