Name

 Flor und Bilbo
Alter  * 15.05.2019
Geschlecht  Flor weiblich, Bilbo männlich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka/Alicante)
Aufenthaltsort  25563 Wrist
Farbe  grau getigert mit weiß
Charakter/Temperament  sehr liebenswürdig und freundlich, anhänglich und verschmust und knuffig, sehr sozial, verspielt, neugierig
wartet seit  Juli 2019 / Oktober 2020
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich

 ja

kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  ----
FIV/Leukose  neg. getestet
Freigang  ja, in katzenfreundlicher Umgebung
Schutzgebühr  je Katze 185,00€ (kastriert)
Kontakt

 sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Die Geschwister Bilbo und Flor kamen als kleine Katzenkinder in das Tierheim Alicante. Sie gingen gleich darauf in eine Pflegestelle, die sich dann entschied, die beiden zu adoptieren. Nun können die Leute die beiden Katzen aber nicht mehr versorgen. Ja, das Leben kann sich so ändern - aber ist man dann so herzlos und bringt die Tiere in das Tierheim??? Kann man sie nicht wenigstens so lange beherbergen, bis sie eine neue Familie gefunden haben. Es ist wirklich unvorstellbar, wozu Menschen fähig sind.

Die beiden armen Katzen sind nun vollkommen verstört. Sie verstehen nicht, was mit ihnen geschieht und warum sie nun nicht mehr in ihrem Zuhause sind. Dabei sind es so liebenswerte und süße Katzen. Diesen Stress hätte man ihnen nicht antun dürfen. Bilbo und Flor sind tolle Katzen, verschmust, anhänglich, menschenbezogen und sehr freundlich. Sie müssen zusammenbleiben, denn sie hängen sehr aneinander. Bilbo und Flor schmusen miteinander im Körbchen und putzen sich gegenseitig. Sie sind auch noch recht verspielt und neugierig. Beide sind es auch gewohnt, mit anderen Katzen zusammenzuleben, ebenso mit Hunden.

Beide haben von Geburt an ein verkürztes Schwänzchen, was sie weder stört noch behindert. Es ist auch keine Behandlung notwendig.

Beide passen perfekt in eine Familie mit lieben Kindern und gerne auch mit katzenaffinen Hunden. Wir hoffen wirklich, schnell eine neue Familie zu finden, wo sie nie wieder weg müssen.

Flor und Bilbo werden nur zusammen vermittelt.

Flor hat von Geburt an ein verkürztes Schwänzchen, was sie aber weder stört noch behindert. Es ist auch keine Behandlung notwendig.

Zudem sollen sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie werden FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und auch kastriert abgegeben.

05.12. update der Pflegestelle: Beide sind sehr aufgeschlossen und neugierig und haben sich in die Pflegekatzengruppe innerhalb weniger Stunden integriert. Bilbo ist der mutigere von beiden, Flor die gewitztere. Sie weiß inzwischen, in welcher Schublade im Schlafzimmer die Leckerli liegen und führt morgens nach dem Aufstehen einen Pfötchentanz auf dem entsprechenden Schrank auf, damit ich mich nicht so begriffsstutzig anstelle... Bilbo neigt dazu, seinen Menschen zu "überfallen", wenn er irgendwo unbedingt reinwill. Auf den ersten Blick sehen sich beide zum Verwechseln ähnlich, bei näherem Hinsehen hat Flor auf dem einen Vorderbein eine gestreifte Strumpfhose an, während Bilbos Vorderbeide beide weiß sind.

Bilbo und Flor sind nun bei Gritta auf Pflegeplatz in Wrist (Nähe Itzehoe) und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden

Kontaktbesuch bei Alexander P. --> Tanja

 

 

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld