Name

Camila
Alter * 15.11.2017
Geschlecht weiblich
Rasse Norweger-Mix
Herkunftsland Spanien (Asoka/Ana M.)
Aufenthaltsort Orihuela
Farbe silbergrau gestromt
Charakter/Temperament super nett und freundlich, knuffig, verspielt, sehr sozial zu ihren Artgenossen, nicht sehr selbstbewusst
wartet seit 28.02.2018
Familientauglich ja
Verträglichkeit mit anderen Katzen ja
mit Hunden verträglich nicht bekannt
kastriert ja
Krankheiten/Handicaps ---
Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung
FIV/Leukose getestet neg. getestet
Video von Camila https://youtu.be/GdVnt3OzanY
Schutzgebühr 200,00€ (noch nicht kastriert)
Kontakt sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Camila wurde an einer Hausecke, auf der Stufe eines Gebäudes gefunden. Das kleine Katzenmädel war vollkommen paralysiert und verängstigt. Eine Dame beobachtete die Kleine und musste auch feststellen, dass Camilas rechter Hinterlauf verletzt war. Sie rief umgehend im Tierheim Orihuela an und die kleine Katzendame wurde abgeholt.

Beim Tierarzt wurde dann ein Femur-Bruch festgestellt und auch umgehend operiert. Und da Camila ja gerade mal drei Monate alt war, zudem total ängstlich und zu klein, um alleine in der Klinik in einem Käfig zu bleiben, durfte sie auf die Pflegestelle zu Ana M. Der Bruch ist wunderbar verheilt und Camila merkt man im Moment nur noch ein leichtes Hinken an. In wenigen Wochen wird sie aber ganz normal und gleichmäßig laufen.

Camila hat von Geburt an ein etwas verkürztes Schwänzchen, was sie aber weder behindert noch einschränkt.

Camila war sehr sehr scheu und ängstlich. Kein Wunder, denn wer weiß was sie in ihrem kleinen Leben schon alles erleben musste. Aber Ana macht einen tollen Job und Camila macht von Woche zu Woche Fortschritte. Inzwischen lässt sie sich schmusen und kraulen aber dennoch ist Camila eine Katze, die kein großes Selbstbewusstsein hat. Das heißt sie sollte auf keinen Fall zu anderen dominanten Katzen dazu kommen.

Camila braucht ein Zuhause, wo man sich mit ihr abgibt und sie auch weiterhin mit Geduld zu einem glücklichen Kätzchen aufwachsen lässt. Es wäre von Vorteil, wenn ihre neue Familie mit kleinen Hasenfüsschen Erfahrung hat. Aber auf alle Fälle Geduld. Gerne auch zu lieben, größeren Kindern. Zu anderen Katzen ist sie super sozial und bestimmt auch zu katzenerfahrenen Hunden.

Camila wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Sie ist gesellig und braucht dringend gleichaltrige, nicht dominante  Artgenossen, mit denen sie ihre sozialen Kontakte pflegen kann. Zudem soll sie  ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie ist bei der Vermittlung FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, entwurmt gechipt und sollte sie bereits 6 Monate alt sein, auch kastriert.

Kontakbesuch bei Birgit F. --> 05.05. Ingrid

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld