Name

Kino
Alter März 2019
Geschlecht männlich
Rasse EKH
Herkunftsland Spanien (Asoka/Alicante)
Aufenthaltsort Alicante
Farbe grau getigert mit weiß
Charakter/Temperament super lieb und sozial, sehr verschmust und zutraulich, verspielt und neugierig, so so liebenswert
wartet seit August 2019
Familientauglich ja
mit anderen Katzen verträglich ja
mit Hunden verträglich nicht bekannt
kastriert wird noch gemacht
Krankheiten/Handicaps leichte Ataxie, taub
FIV/Leukose beides neg. getestet
Pflegestelle ja, sogar dringend !
Video von Kino und Katio https://youtu.be/IunMGIxu2RA
Freigang leider nein aber ein katzensicher eingezäunter Garten ist erwünscht
Schutzgebühr  135,00€ unkastriert bzw. 185,00€ kastriert
Kontakt

sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Der kleine Kino und Katio wurden zusammen im Tierheim abgegeben. Von Anfang an hängen die beiden Jungs extrem eng aneinander und wir glauben, dass es Vater und Sohn sind. Leider wissen wir nichts über ihre Herkunft.

Wie es üblich ist, kamen die beiden erst einmal in Quarantäne, ihnen wurde Blut abgenommen und dabei stellte sich heraus, dass Katio Leukose pos. ist. Der kleine Kino ist dennoch negativ getestet. Es wurde zweimal nachgetestet, auch der PCR-Test hat bestätigt, dass Kino neg. ist. Kino ist inzwischen natürlich Leukose doppelt geimpft. Nun stellte sich die große Frage was tun. Die beiden trennen? Sobald man die Jungs aber trennt schreien und rufen sie - sie vermissen sich gegenseitig so sehr, dass man sich dazu entschieden hat, sie zusammen zu lassen. Auch die Psyche spielt eine große Rolle und vor allem wäre dieser Trennungsstress für Katios Immunsystem nicht von Vorteil. Und, der kleine Kino würde seinen Papa verlieren. Er hängt so sehr an ihm und Katio "bemuttert" ihn fürsorglich. Beide würden extrem unter der Trennung leiden. All diese Gründe haben dazu bewogen, sie auch nur zusammen zu vermitteln.

Beide Katzen sind sehr sehr freundlich, verspielt, sehr sozial, sehr menschenbezogen. Man kann Kino wie ein Baby im Arm umhertragen und mit ihm kuscheln und schmusen. Er ist wirklich ein ganz süßes Katzenkind. Aber vor allem braucht er seinen Katio. Er ist stets in seiner Nähe.

Wir suchen dringend nach einer schnellen Lösung für die beiden. Wir würden wir uns vorerst auch sehr über eine Pflegestelle freuen. Derzeit sind Katio und Kino in einer Wohnung, wo sie 2x tgl. betreut werden und Nachts auch jemand bei ihnen schläft. Aber das ist natürlich keine Lösung auf Dauer. Daher suchen wir ganz ganz dringend einen Pflegeplatz oder natürlich noch besser, einen Endplatz.

Da beide Katzen nicht in ungehinderten Freigang können (Katio FeLV pos. getestet und Katio hat eine leichte Ataxie und ist taub) wünschen wir uns für sie einen katzensicher eingezäunten Garten. Es sollte auch eine Familie sein, wo keine anderen Katzen sind.

Katio wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld