Name

Clemenz (Leo)

Alter  * 18.03.2019
Geschlecht männlich
Rasse EKH
Herkunftsland Spanien (Asoka/Orihuela)
Aufenthaltsort 53721 Siegburg
Farbe rot getigert - weiß
Charakter/Temperament

kuschelt sehr gerne mit Menschen, sehr lieber Charakter, selbstbewusst bei anderen Katzen und  spielt etwas robuster (typischer Jungkater)

wartet seit  Dezember 2020
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich

 nicht bekannt

kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  ----
FIV/Leukose getestet  neg. getestet
Freigang  ja,  in sicherer Umgebung
Videos von Clemenz

https://www.youtube.com/watch?v=OCPWrfem_sE

https://www.youtube.com/watch?v=s5jjWLsdCqU

Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt

 sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Clemenz (er heißt jetzt Leo) hatte sein Zuhause eigentlich zusammen mit seinen Geschwistern bereits 2019 gefunden. Aber es stellt sich immer mehr heraus, dass Clemenz nicht mehr in die Gruppe passt. Sein Bruder ist sehr viel ruhiger und Clemenz braucht dringend einen Spielpartner, der seine etwas robustere Art teilt. Sein Bruder ist zu ruhig und nicht interessiert also ist leider seine Schwester aktuell sein Ventil. Was zu starken Spannungen in der Gruppe führt. Schweren Herzens – denn Clemenz ist ein toller Kater - sucht die Familie daher nun ein neues Zuhause, wo die Gesellschaft besser passt.

Clemenz ist ein sehr liebenswerter Kater, er kuschelt gerne und vor allem lange. Er kann stundenlang auf dem Schoss liegen und die Kuscheleinheiten genießen. Sein Schnurren ist unüberhörbar :-).  Er liebt es gestreichelt zu werden. Morgens weckt er einen  gerne und erinnert daran, dass er schließlich das hungrigste Mitglied der Familie ist. Er führt seine Menschen ganz entschlossen zu seinem Futternapf. 

Er mag Erwachsene genau wie Kinder und hat keine Scheu. Clemenz wäre daher auch durchaus für Anfänger geeignet. Im Haus verhält er sich ruhig und unauffällig. Er benutzt konsequent die Katzentoilette. 

Clemenz ist gerne draußen unterwegs und ist es gewohnt die Katzenklappe zu nutzen und auch Nachts unterwegs. 

Gegenüber Katzen verhält er sich selbstbewusst. Er braucht Seinesgleichen. Selbstbewusste Katzen, die sich nicht von ihm einschüchtern lassen. Trifft er auf Katzen die ebenfalls selbstbewusst sind, kann er das akzeptieren.

Wir würden Clemenz als 100 %igen „Menschenkater“ definieren, der jedoch  Artgenossen benötigt, die ihm gleichgesinnt sind.

Clemenz wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermitteltGerne zu einem oder zwei in etwa gleichaltrigen Katern, die bereits in dem Haushalt leben dazu oder auch gerne mit einem unserer anderen Wartenden. 

Zudem soll er weiterhin  ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. 


Clemenz wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und kastriert abgegeben.

Kontaktbesuch bei Linda S. --> 23.1. Elke W.
 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld