Name

Memphis
Alter  * 01.03.2018
Geschlecht  männlich
Rasse  Thai - Siam -Mix
Herkunftsland  Spanien (Asoka/Silvia)
Aufenthaltsort

 Orihuela

Farbe  redpoint
Charakter/Temperament  freundlich und liebevoll aber noch sehr ängstlich und zurückhaltend, ein lieber Charakter, sensibel, sehr sozial
wartet seit  07.06.2018
Familientauglich  fraglich bei kleinen Kindern
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich

 nicht bekannt

kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  -----
FIV/Leukose getestet

 neg. getestet

Freigang  ja, in katzensichereer und ruhiger Umgebung
Video von Memphis

 https://youtu.be/unWTv8j_F1w

 https://youtu.be/k72B3DNrz2Y 22.11.18 Memphis + Pyton

Schutzgebühr  250,00€ (kastriert)
Kontakt

sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Memphis wurde einem Obdachlosen weggenommen - hier kann man wirklich von gerettet reden, denn er hielt Memphis in einem Vogelkäfig. Das arme Katzenkind musste Woche für Woche darin verweilen. Das ist an Tierquälerei schon kaum zu überbieten.

Memphis kam zu Silvia - er war vollkommen verstört, kannte es nicht, gestreichelt zu werden, war es nicht gewohnt Platz zum Laufen zu haben, geschweige denn, mit anderen Katzen zusammen zu sein. Es war zu Anfang recht schwierig, denn er kannte kein Katzenklo und wollte nicht fressen. Bis Silvia ihn zu Peyton und Penelope brachte: Peyton lief auf ihn zu und begann Memphis zu putzen. Memphis entspannte sich sofort, legte sich hin, begann zu schnurren und ließ sich von Peyton putzen. Seither sind die drei Katzen unzertrennlich! ....... und natürlich benutzt Memphis nun die Katzentoilette und hat einen guten Appetit

Wir haben hier wirklich eine sehr spezielle Situation. Memphis und Penelope sind komplett in Peyton verliebt und von ihm abhängig. Wenn Peyton auch nur zu schnurren anfängt und Memphis kann ihn im Haus hören, rennt er zu ihm und kuschelt sich an ihn und die beiden schmusen und putzen sich. Ebenso ist aber auch das Verhältnis zwischen Peyton und Penelope. Sie sind untrennbar und kuscheln und putzen sich, wenn sie zusammen im Körbchen liegen. Und oft kommt dann auch noch Memphis dazu und sie kuscheln zu dritt. Wir haben hier also ein Trio, das wir unmöglich trennen können. Würden wir das tun, dann würden wir eines der Katzenherzen brechen.

Es ist mit Sicherheit nicht einfach drei Katzen zusammen zu vermitteln aber wir werden sie, im Sinne der Katzen, nur als Trio vermitteln.

Penelope und Peyton sind super verschmust, anhänglich und selbstbewusst - sie lieben alle Menschen und haben keine Scheu. Memphis dagegen muss immer noch seine  Vergangenheit verarbeiten. Es wird noch etwas dauern, bis er so unbefangen sein wird wie die beiden anderen. Zu Silvia hat er Vertrauen aufgebaut und sie kann ihn schmusen, knuddeln, auf den Arm nehmen und streicheln (s. Video), aber Fremden gegenüber ist er noch ängstlich. Er braucht noch Zeit und Geduld.

Das ideale Zuhause wäre eine ruhige Familie, keine kleinen Kinder und wo man sich Zeit und Geduld für Memphis nimmt.

Sie sollen auch ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es  sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Alle drei werden FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und  auch kastriert abgegeben.

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld