Name

Lima
Alter  * 01.08.2019
Geschlecht  weiblich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka/Silvia)
Aufenthaltsort  PS in 25563 Wrist
Farbe  zimtfarben
Charakter/Temperament

sehr sozial und freundlich, friedvoll, verspielt, eher devot, anfänglich etwas schüchtern

wartet seit  Januar 2020
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich  ja
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  ---
FIV/Leukose getestet  beides neg. getestet
Freigang  ja, in katzensicherer und sicherer Umgebung
Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt

 sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

 Lima wurde in einem Müllcontainer gefunden. Man hatte sie einfach weggeworfen - wie Abfall. Es ist unbeschreiblich. Lima war in einem sehr schlechten Zustand. Sie hatte eine schwere Bronchitis, war unterernährt und dehydriert. Sie war so schwach, dass sie die ersten drei Wochen nicht einmal laufen konnte. Zunächst musste sie stationär in der Klinik bleiben und kam dann anschließend zu Silvia auf Pflegeplatz. Und Dank Silvias guter Pflege ist sie heute wieder ein kerngesundes und fröhliches Katzenmädel.

Lima ist eine fröhliche Mieze. Sie ist immer freundlich, ob zu ihren Artgenossen, den Hunden oder den Menschen.  Anfänglich ist Lima etwas schüchtern. Aber wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie eine umwerfend süße und anhängliche Katze. Man kann sie dann streicheln und schmusen aber Lima ist nicht die Katze, die aktiv auf den Menschen zugeht. Sie wartet ab.

Lima wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Sie braucht eine liebe und soziale Katzenfreundin in ähnlichem Alter. Gerne zu einer bereits in der Familie lebenden Katze dazu oder gerne mit einem Katzenmädchen von uns.

Zudem soll Lima ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Lima wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche und Tollwut geimpft, entwurmt, kastriert und gechipt abgegeben.

update der Pflegestelle 02.12.2020:  Lima ist inzwischen selbstbewusster geworden: immer noch unsicher, aber sie fordert inzwischen auch  mal von selbst Streicheleinheiten ein und hat gelernt einzuschätzen, was sie beunruhigen muss und was nicht. Sie wird auch bei der neuen Familie etwas Zeit brauchen, bis sie Vertrauen gefasst hat - gleich am Lebensanfang im Müll zu landen, hinterlässt eben Spuren. Aber wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie eine entzückende kleine Katze mit Talent zur Luftakrobatik. Ihr Futter mag sie gern versteckt unter Steinen im Napf - nicht weil es nötig wäre, ihre Fressgeschwindigkeit auszubremsen, sondern weil sie so gern fummelt. Sie frisst dann sehr gesittet mit Messer und Gabel, also Pfoten und Kralle, und lässt sich dabei viel Zeit. Von Federangeln kann sie nicht genug bekommen, und wenn sie die "Beute" erwischt hat, liefert sie sich mit dem Menschen am anderen Ende auch schon mal ein wildes Zerrspiel, das sie fest entschlossen ist zu gewinnen (mit Geheule und Knurren usw.).

Lima ist nun bei Gritta in Wrist (Raum Itzehoe) und kann bei Interesse gerne besucht werden

Kontaktbesuch bei Daniela K. --> Michael R.


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld