Name

 Jade
Alter  * 01.06.2017
Geschlecht  weiblich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort  Orihuela
Farbe  tricolor
Charakter/Temperament  sehr sozial, super lieber Charakter, anfänglich etwas schüchtern, nicht sehr selbstbewusst, freundlich und liebevoll
wartet seit  19.07.2018
Familientauglich  ja aber nicht zu kleinen Kindern
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich  nicht bekannt
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  ----
FIV/Leukose getestet  neg. getestet
Freigang  ja, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt

 sybille.rienmueller@t-online.de

Beschreibung

Die Geschwister Jade, Julia, Juana (vermittelt) und Juan waren noch ganz klein, als sie ihre Mama bei einem Autounfall verloren. Eine tierliebe Dame nahm sie bei sich auf und zog die Kleinen mit der Flasche auf. Alle Geschwister wuchsen beschützt und glücklich in einem liebevollen Umfeld auf. Nun wurde die Dame aber leider sehr krank, so dass sie sie nicht mehr versorgen kann und bat nun das Tierheim um Hilfe. Die vier Geschwister mussten also in das Tierheim Orihuela umziehen und vor allem Juan versteht die Welt nicht mehr.

Aber auch für Jade ist es ganz schrecklich im Tierheim. Wie ihr Bruder und ihre Schwester Julia ist sie dort sehr gestresst. Es ist alles fremd und ihr fehlen die Streicheleinheiten und die Zuneigung ihres Menschen. Sie ist sehr traurig. Jade ist nun auch nicht die selbstsicherste Katze und so belastet es sie umso mehr.

Jade ist sehr freundlich und liebevoll aber sie steht im Tierheim unter Stress und kann sich nicht entspannen. Sie ist super sozial mit anderen Katzen und sehr friedvoll. Eine ruhige Familie, wo sie ihre Streicheinheiten und Nähe bekommt, so wie sie es gewohnt ist, wäre das Richtige für sie. Bei der Dame war sie aufgeschlossen, anhänglich, kein bisschen scheu - es ist die Umgebung des Tierheims, was sie so verunsichert. Und so wird sie wieder werden, wenn sie ihr festes Zuhause hat. Gerade ehemalige Flaschenkinder brauchen eine enge Beziehung zum Menschen - sie sind ja besonders auf den Menschen fixiert.

Wir wünschen uns für Jade eine Familie, wo es eher ruhig zugeht. Kleine Kinder wären wahrscheinlich zu hektisch für Jade.

Sie wird auch nicht als Einzelkatze vermittelt, sondern nur zu einer oder mehreren Katzen in ihrem Alter dazu. Am schönsten wäre es, wenn sie mit Julia oder Juan reisen dürfte.

Es sollte auch ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie werden auf keinen Fall als reine Wohnungskatzen vermittelt.

Jade wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und kastriert abgegeben.

Kontaktbesuch bei Eileen N. --> 05.03. Sybille


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld